indikationsübergreifend

Bochumer Gesundheitstraining – Ein ganzheitliches Übungsprogramm

Zusammenfassung Das Programm “Bochumer Gesundheitstraining” richtet sich an psychosomatisch erkrankte wie auch gesunde Menschen. Ursprünglich für die Arbeit mit Krebspatienten entwickelt ist es bei allen Bereichen einsetzbar, in denen körperlich-seelisch-immunologische Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeitet besondere Berücksichtigung finden sollen. Wichtige Inhalte der Schulung sind das Erlernen eines Entspannungsverfahrens, die Durchführung von Vorstellungsübungen, die Auseinandersetzung mit psychologischen Themen, …

Bochumer Gesundheitstraining – Ein ganzheitliches Übungsprogramm weiter lesen »

Psychologische Therapie bei Kopf- und Rückenschmerzen (Marburger Schmerzbewältigungsprogramm)

Zusammenfassung Das Schulungsprogramm “Psychologische Therapie bei Kopf- und Rückenschmerzen” ist für erwachsene Patienten mit chronischen Kopf- bzw. Rückenschmerzen konzipiert. Wichtige Inhalte des Programms sind: Selbstkontrolle des Schmerzes durch Entspannungs- und Ablenkungstechniken; Selbstbeobachtung zum Erkennen schmerzverstärkender Bedingungen sowie zum Aufdecken dysfunktonaler Gedanken; Schmerzbewältigung sowie körperliche und soziale Aktivierung. Das Programm besteht aus 13 Einheiten und wird …

Psychologische Therapie bei Kopf- und Rückenschmerzen (Marburger Schmerzbewältigungsprogramm) weiter lesen »

Adipositastraining mit Kindern und Jugendlichen

Zusammenfassung Zielgruppe der Schulung “Adipositastraining” sind adipöse Kinder und Jugendliche ab dem zehnten Lebensjahr. Die Schulung ist sowohl ambulant als auch stationär anwendbar. Inhaltliche Schwerpunkte der Schulung sind: Informationsvermittlung über Erkrankung, Ernährung und Essverhalten; Veränderung und Selbstregulierung des Essverhaltens; Verstärkung der Selbstakzeptanz und sozialer Kompetenz. Das verhaltensmedizinisch ausgerichtete Training sollte durch eine hypokalorische Mischkost und/oder …

Adipositastraining mit Kindern und Jugendlichen weiter lesen »

PARZIVAR: Partizipative Reha-Zielarbeit

Die gemeinsame Formulierung von Behandlungszielen zwischen Behandlern und Patienten hat eine enorme Bedeutung. PARZIVAR bietet eine Anleitung und zahlreiche unterstützende Materialien für diesen Prozess. In den Projekten PARZIVAR I und II wurde eine Intervention Partizipative Zielvereinbarung in der Rehabilitation (ParZivar) entwickelt. Sie basierte auf in der Literatur berichteten, empirisch als wirksam nachgewiesenen oder in der …

PARZIVAR: Partizipative Reha-Zielarbeit weiter lesen »

Fragebogen zur Erfassung der aktiven Patientenbeteiligung (PAM)

Der PAM-Fragebogen, mit dem sich die aktive Patientenbeteiligung messen lässt, wurde ins Deutsche übertragen. Insbesondere in der primärmedizinischen Versorgung spielt eine aktive Beteiligung der Patienten und das Selbstmanagement von Gesundheit und Krankheit eine entscheidende Rolle. Die Patient Activation Measure (PAM) ist ein im amerikanischen Raum etabliertes Instrument zur Erfassung der aktiven Patientenbeteiligung, welches auch in …

Fragebogen zur Erfassung der aktiven Patientenbeteiligung (PAM) weiter lesen »

Patientenschulung zur Förderung der Gesundheitskompetenz (GeKo)

Die Entwicklung eines Schulungsprogramms, dass die kommunikativen und die Selbstmanagementfähigkeiten von Patienten verbessern soll. Gesundheitskompetenz bezeichnet die kognitiven und sozialen Fertigkeiten, die darüber entscheiden, ob eine Person gesundheitsbezogene Informationen verstehen und für die Aufrechterhaltung bzw. Verbesserung des eigenen Gesundheitszustands nutzen kann. Im Fokus des Projekts stehen somit diejenigen kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten und Fertigkeiten, über …

Patientenschulung zur Förderung der Gesundheitskompetenz (GeKo) weiter lesen »

Vor-der-Reha.de

Vorbereitung auf die Reha: Was wissen Rehabilitanden über die Rehabilitation? Das Projekt erstellte ein Informationsangebot, das Rehabilitanden vor der stationären Rehabilitation alle wichtigen Fragen beantworten soll. Besonderes Augenmerk lag auf einer leicht verständlichen Sprache und einer Orientierung an den Informationsbedürfnissen der Patienten. Im Rahmen des Forschungsprojektes entstand die Internetseite vor-der-reha.de. Sie richtet sich an Personen, …

Vor-der-Reha.de weiter lesen »

ModuS-Projekt – Modulares Schulungsprogramm für seltene Erkrankungen

Das Projekt erstellte ein modulares Schulungsprogramm für seltene Erkrankungen (verschiedenster Indikationen) bei Kindern und Jugendlichen. Auf der Basis qualitätsgesicherter Schulungskonzepte wurde ein krankheitsübergreifendes, modulares Schulungsprogramm (ModuS) für chronisch kranke Kinder, Jugendliche und deren Familien konzipiert und formativ evaluiert. ModuS behandelt Themen, die für die Familien im Hinblick auf Selbstwirksamkeit, Bewältigung emotionaler Belastungen, Stigmatisierung und Erziehungskompetenz …

ModuS-Projekt – Modulares Schulungsprogramm für seltene Erkrankungen weiter lesen »

SelMa – Selbstmanagement-Module als Ergänzung zum Gesundheitstraining

Eine indikationsübergreifende Schulung zur Verbesserung von Selbstmanagementkompetenzen von Patienten. Chronisch Kranke erhalten üblicherweise während einer Patientenschulung indikationsspezifische Informationen zur Erhöhung ihrer persönlichen Risikowahrnehmung und Handlungsergebniserwartung. Die psychologischen Module einer Patientenschulung zielen darauf aufbauend auf Zielfindung und langfristigen Verhaltenstransfer. Vor dem Hintergrund des theoriegeleiteten Anspruchs an Schulungen einerseits und deren Praxistauglichkeit andererseits sind generische Module zur …

SelMa – Selbstmanagement-Module als Ergänzung zum Gesundheitstraining weiter lesen »