Manual

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Herzklappenerkrankung

Zusammenfassung Zielgruppe der Schulung sind Patienten mit Herzklappenfehlern, für die ggf. eine Operation in Frage kommt, sowie Patienten nach einer Herzklappenoperation. Die Schulung ist sowohl im ambulanten als auch im stationären Rahmen durchführbar. Die Inhalte der Schulung sind: Überblick über Störungen der Herzklappenfunktion, Überblick über Behandlungsmöglichkeiten nach einer Herzklappenoperation, Leben mit Herzklappenstörungen sowie Behandlung der …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Herzklappenerkrankung weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Hypertonie

Zusammenfassung Zielgruppe des Schulungscurriculum „Hypertonie“ sind Patienten mit Hypertonie. Die Schulung ist sowohl im ambulanten wie auch im stationären Rahmen anwendbar. Die Themen der Schulung sind: Information über Hypertonie, Blutdruckmessung und Behandlungsstrategien. In den beiden Teilen „Behandlung der Hypertonie“ liegt der Schwerpunkt auf Lebensstilfaktoren und der Stärkung von Eigenaktivität. Die Schulung beinhaltet 4 Einheiten und …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Hypertonie weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Koronare Herzkrankheit

Zusammenfassung Zielgruppe des Schulungscurriculum „Koronare Herzkrankheit“ sind Patienten mit koronarer Herzkrankheit. Ziel ist die Vermittlung eines mehrdimensionalen Krankheitsverständnisses. Der Patient soll unterstützt werden, informierte Entscheidungen bezüglich seiner Krankheit und Behandlung treffen zu können. Die Schulung wurde für den stationären Kontext entwickelt und ist für die gemeinsame Schulung aller Rehabilitanden mit Koronarer Herzkrankheit ausgelegt. Wichtige Inhalte …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Koronare Herzkrankheit weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Brustkrebs

Zusammenfassung Das Programm “Brustkrebs” ist eine Adaptation des Curriculums “Tumorerkrankungen” der Deutschen Rentenversicherung Bund und hat als Zielgruppe Patientinnen mit bösartiger Neubildung der Brustdrüse. Das Programm eignet sich sowohl für die Durchführung im ambulanten als auch im stationären Rahmen. Neben der Vermittlung von Informationen zur Erkrankung, ihrer Behandlung und Nachsorge sollen vor allem Strategien zur …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Brustkrebs weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Tumorerkrankungen

Zusammenfassung Das Programm “Tumorerkrankungen” hat als Zielgruppe erwachsene Tumorpatienten und eignet sich sowohl für die Durchführung im ambulanten als auch im stationären Rahmen. Inhaltlich werden zwei Teile unterschieden: Teil I beinhaltet vor allem kognitive Lernziele, im Sinne eines informationsfokussierten Copings, wobei die Information der Patienten über die Tumorerkrankung, Diagnostik, Therapie etc. im Vordergrund steht. Teil …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Tumorerkrankungen weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Antikoagulationsmanagement

Zusammenfassung Zielgruppe der Schulung sind Patienten mit Indikation zur Dauerantikoagulation, die für die Selbstkontrolle geeignet sind. Das Programm ist sowohl im ambulanten als auch im stationären Rahmen durchführbar. Die Inhalte der Schulung sind: Vermittlung von Grundlagenwissen über Blutgerinnung und Antikoagulation, praktische Durchführung der Gerinnungs-Selbstkontrolle sowie Aufbau von Handlungskompetenz durch Bewältigungswissen von Störfaktoren im Alltag. Die …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Antikoagulationsmanagement weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Typ 2-Diabetes mellitus

Zusammenfassung Zielgruppe der Schulung sind erwachsene Typ 2-Diabetiker und interessierte Patienten. Die Schulung ist sowohl im ambulanten als auch im stationären Rahmen durchführbar. Die Themen der Schulung sind: Aufklärung über das Krankheitsbild Diabetes mellitus sowie über Begleit- und Folgeerkrankungen; Behandlung des Typ 2-Diabetes mellitus im Hinblick auf Ernährung, Gewichtsreduktion, Bewegung und Medikamentengabe; Selbstkontrolle und Untersuchungen …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Typ 2-Diabetes mellitus weiter lesen »

COBRA – ambulantes Schulungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis mit und ohne Emphysem

Zusammenfassung Das ambulante Programm „COBRA“ hat als Zielgruppe erwachsene Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis mit und ohne Emphysem. Wichtige Inhalte der Schulung sind: Inhalationstechniken, Selbstkontrolle der Erkrankung mit Hilfe des Peak-Flow-Meters, Verringerung von schädigenden Einflüssen (insbesondere Rauchen), Wissenserwerb über Möglichkeiten der medikamentösen Therapie und Notfall-Plan. Das Programm ist auf 6 Unterrichtseinheiten konzipiert und wird für …

COBRA – ambulantes Schulungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis mit und ohne Emphysem weiter lesen »

SErFo-Materialien für die Ernährungsberatung

Im Forschungsprojekt SErFo – Seminarbausteine und Fortbildungen für die Ernährungsberatung entstanden eine Reihe von Materialien, die frei zur Verfügung stehen und in der Ernährungstherapie eingesetzt werden können.

PARZIVAR: Partizipative Reha-Zielarbeit

Die gemeinsame Formulierung von Behandlungszielen zwischen Behandlern und Patienten hat eine enorme Bedeutung. PARZIVAR bietet eine Anleitung und zahlreiche unterstützende Materialien für diesen Prozess. In den Projekten PARZIVAR I und II wurde eine Intervention Partizipative Zielvereinbarung in der Rehabilitation (ParZivar) entwickelt. Sie basierte auf in der Literatur berichteten, empirisch als wirksam nachgewiesenen oder in der …

PARZIVAR: Partizipative Reha-Zielarbeit weiter lesen »

Schulung Fibromyalgie-Syndrom

Die Überarbeitung eines Schulungsprogramms für Patienten mit Fibromyalgie Das Projekt hatte das Ziel, vorhandene Schulungsansätze – orientiert am aktuellen Forschungsstand – in einem Patientenschulungsprogramm zusammenzuführen, das insbesondere auf den Rehabilitationsbereich zugeschnitten ist und zukünftig als ein Qualifizierungsmerkmal für Rehabilitationskliniken eingesetzt werden kann.

Curriculum Herz-Kreislauf-Erkrankungen der Deutschen Rentenversicherung Bund

Die Weiterentwicklung des Curriculums der Deutschen Rentenversicherung Bund für Herz-Kreislauf-Erkrankungen Ziel des Projekts war die Weiterentwicklung und Prüfung der kurz- und mittelfristigen Wirksamkeit des Curriculum Herz-Kreislauf-Erkrankungen des Gesundheitstrainings der Deutschen Rentenversicherung Bund. Des Weiteren sollten die im Curriculum angenommenen Wirkmechanismen der Schulung sowie Moderatoren der Wirksamkeit untersucht werden.

Curriculum Rückenschule der Deutschen Rentenversicherung Bund

Die Weiterentwicklung des Curriculums der Deutschen Rentenversicherung Bund für Patienten mir chronischem Schmerz Ziel des Projekts war die Weiterentwicklung des Curriculum Rückenschule des Gesundheitstrainingsprogramms nach wissenschaftlicher Evidenz und Qualitätsstandards für Schulungen sowie die Prüfung der Effektivität des überarbeiteten Schulungsprogramms in der medizinischen Rehabilitation von Rückenschmerzpatienten.

Patientenschulung zur Förderung der Gesundheitskompetenz (GeKo)

Die Entwicklung eines Schulungsprogramms, dass die kommunikativen und die Selbstmanagementfähigkeiten von Patienten verbessern soll. Gesundheitskompetenz bezeichnet die kognitiven und sozialen Fertigkeiten, die darüber entscheiden, ob eine Person gesundheitsbezogene Informationen verstehen und für die Aufrechterhaltung bzw. Verbesserung des eigenen Gesundheitszustands nutzen kann. Im Fokus des Projekts stehen somit diejenigen kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten und Fertigkeiten, über …

Patientenschulung zur Förderung der Gesundheitskompetenz (GeKo) weiter lesen »

ModuS-Projekt – Modulares Schulungsprogramm für seltene Erkrankungen

Das Projekt erstellte ein modulares Schulungsprogramm für seltene Erkrankungen (verschiedenster Indikationen) bei Kindern und Jugendlichen. Auf der Basis qualitätsgesicherter Schulungskonzepte wurde ein krankheitsübergreifendes, modulares Schulungsprogramm (ModuS) für chronisch kranke Kinder, Jugendliche und deren Familien konzipiert und formativ evaluiert. ModuS behandelt Themen, die für die Familien im Hinblick auf Selbstwirksamkeit, Bewältigung emotionaler Belastungen, Stigmatisierung und Erziehungskompetenz …

ModuS-Projekt – Modulares Schulungsprogramm für seltene Erkrankungen weiter lesen »

SelMa – Selbstmanagement-Module als Ergänzung zum Gesundheitstraining

Eine indikationsübergreifende Schulung zur Verbesserung von Selbstmanagementkompetenzen von Patienten. Chronisch Kranke erhalten üblicherweise während einer Patientenschulung indikationsspezifische Informationen zur Erhöhung ihrer persönlichen Risikowahrnehmung und Handlungsergebniserwartung. Die psychologischen Module einer Patientenschulung zielen darauf aufbauend auf Zielfindung und langfristigen Verhaltenstransfer. Vor dem Hintergrund des theoriegeleiteten Anspruchs an Schulungen einerseits und deren Praxistauglichkeit andererseits sind generische Module zur …

SelMa – Selbstmanagement-Module als Ergänzung zum Gesundheitstraining weiter lesen »