Soziale Arbeit

Illustration eines Webinars

8. Qualitätszirkel – „Praxisempfehlungen für die Soziale Arbeit in der Medizinischen Rehabilitation – was ändert sich durch sie?“ – 19.01.2023, online

Eine Rehabilitation für Menschen mit Übergewicht und Adipositas wird dann verordnet, wenn bereits Folgekrankheiten mit Funktionseinschränkungen vorliegen. Dazu zählen kardiovaskuläre Krankheiten, Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparats, Typ-2-Diabetes mellitus, pneumologische Krankheiten und spezifische psychische Beeinträchtigungen. Die Behandlung des Übergewichts erfolgt interdisziplinär durch die Ernährungstherapie und Psychologie.

Reha vor Rente – DVSG-MBOR soG IV: Manual Medizinisch‐berufsorientierte sozialarbeitsspezifische Gruppen

Zusammenfassung Die Zielgruppe des Gruppenprogramms „MBOR soG I bis IV“ sind erwachsene Rehabilitanden mit besonderen beruflichen Problemlagen und einer absehbaren Rückkehr zum bisherigen Arbeitgeber nach langer Arbeitsunfähigkeit. Das Schulungsprogramm besteht aus insgesamt vier Schulungen (I-IV), die unabhängig voneinander eingesetzt werden können. Jedes der vier Schulungsmodule besteht aus je 3-6 Einheiten à 45 bis 75 Minute. …

Reha vor Rente – DVSG-MBOR soG IV: Manual Medizinisch‐berufsorientierte sozialarbeitsspezifische Gruppen weiter lesen »

Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) – DVSG-MBOR soG I: Manual Medizinisch‐berufsorientierte sozialarbeitsspezifische Gruppen

Zusammenfassung Die Zielgruppe des Gruppenprogramms „MBOR soG I bis IV“ sind erwachsene Rehabilitanden mit besonderen beruflichen Problemlagen und einer absehbaren Rückkehr zum bisherigen Arbeitgeber nach langer Arbeitsunfähigkeit. Das Schulungsprogramm besteht aus insgesamt vier Schulungen (I-IV), die unabhängig voneinander eingesetzt werden können. Jedes der vier Schulungsmodule besteht aus je 3-6 Einheiten à 45 bis 75 Minuten. …

Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) – DVSG-MBOR soG I: Manual Medizinisch‐berufsorientierte sozialarbeitsspezifische Gruppen weiter lesen »