Onkologie

Schlaftraining mit Krebspatienten

Zusammenfassung Das multimodale, psychologische Kurzzeittraining “Schlaftraining mit Krebspatienten” hat als Zielgruppe erwachsene Krebspatienten mit Schlafstörungen. Das Programm ist für die Integration in die stationäre onkologische Rehabilitation konzipiert, ist aber auch im ambulanten oder teilstationären Bereich gut umsetzbar. Der Schwerpunkt des Gruppentrainings liegt auf den Inhalten: Wissen über Schlaf und Möglichkeiten der Einflussnahme, Schlafstörungen bei Krebserkrankungen, …

Schlaftraining mit Krebspatienten weiter lesen »

Psychoedukation mit Krebspatienten

Zusammenfassung Das Programm “Psychoedukation mit Krebspatienten” hat als Zielgruppe erwachsene Tumorpatienten, die ihre medizinische Behandlung abgeschlossen haben. Das Programm ist grundsätzlich als ambulante Maßnahme nach abgeschlossener medizinischer Behandlung konzipiert. Im Manual wird aber auch ein modifiziertes (reduziertes) Konzept für den oft zeitlich begrenzteren stationären Rahmen dargestellt. Inhaltliche Schwerpunkte sind: Gesundheitsförderung; Stress und Krankheitsverarbeitung; Kompetenz im …

Psychoedukation mit Krebspatienten weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Brustkrebs

Zusammenfassung Das Programm “Brustkrebs” ist eine Adaptation des Curriculums “Tumorerkrankungen” der Deutschen Rentenversicherung Bund und hat als Zielgruppe Patientinnen mit bösartiger Neubildung der Brustdrüse. Das Programm eignet sich sowohl für die Durchführung im ambulanten als auch im stationären Rahmen. Neben der Vermittlung von Informationen zur Erkrankung, ihrer Behandlung und Nachsorge sollen vor allem Strategien zur …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Brustkrebs weiter lesen »

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Tumorerkrankungen

Zusammenfassung Das Programm “Tumorerkrankungen” hat als Zielgruppe erwachsene Tumorpatienten und eignet sich sowohl für die Durchführung im ambulanten als auch im stationären Rahmen. Inhaltlich werden zwei Teile unterschieden: Teil I beinhaltet vor allem kognitive Lernziele, im Sinne eines informationsfokussierten Copings, wobei die Information der Patienten über die Tumorerkrankung, Diagnostik, Therapie etc. im Vordergrund steht. Teil …

Gesundheitstraining der Deutschen Rentenversicherung Bund – Tumorerkrankungen weiter lesen »