Gesundheitsförderung im Zeichen des Klimawandels

Die rapide Veränderung des Klimas zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit (vergl. Entwicklungsziele der Vereinten Nationen). Die zum Teil nicht mehr aufhaltbaren Veränderungen werden auch den Gesundheitssektor betreffen, weil sie indirekt die Lebensbedingungen der Menschen verändern (z. B. mehr Hitzewellen, Trockenheit, extremere Wetterereignisse) aber auch ganz konkret die Gesundheitsrisiken von Individuen erhöhen (z. B. das von Kindern, Schwangeren, Älteren, Menschen mit Vorerkrankungen).

Vor diesem Hintergrund ist auch der Gesundheitssektor mit Akteuren auf allen Ebenen aufgefordert, dieses Thema auf die Agenda zu setzen, um auf die bevorstehenden Veränderungen reagieren zu können (Mitigation und Adaptation).

Daher hat auch der Verein Zentrum Patientenschulung und Gesundheitsförderung dieses Thema in den Blick genommen und möchte zur Entwicklung von Antworten und Handlungsoptionen beitragen.

Ein erster Schritt war die Beteiligung an einem Diskussionsforum Klimawandel und Gesundheit – muss die medizinische Rehabilitation neue Wege gehen? auf dem 31. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium im März 2022, auf dem die Implikationen der Klimakrise für das Rehabilitationssystem aufgezeigt und Entwicklungsbedarf diskutiert wurde.

Vertiefen möchten wir das Thema am 12. September 2022 in unserer Zukunftswerkstatt 2022, bei der wir eine Fokusgruppe zum Thema Herausforderungen durch den Klimawandel durchführen. Interessierte sind herzlich eingeladen.